Zum Inhalt springen

Das Wir gewinnt!


Ein Dodgeballturnier, organisiert von den Erzieher:innen und Sozialassistent:innen in spe der DPFA Zwickau, war ein besonderer Höhepunkt zum Schuljahresende. Besonders war der, weil er schulübergreifend und gemeinsam mit den Jungen und Mädchen von Oberschule und Gymnasium der DPFA-Regenbogen-Schulen stattfand.

Das ist im Bildungszentrum der DPFA in Zwickau übrigens nicht so ungewöhnlich wie es klingen mag. Dort werden von engagierten Lehrkräften und begeisterten Schülerinnen und Schülern immer wieder Projekte auf die Beine gestellt, die dafür sorgen, dass „das Wir gewinnt!“

Es gehört zu den Besonderheiten einer Ausbildung an der DPFA Zwickau, während des Unterrichts und den praktischen Übungen von der Nähe der DPFA-Regenbogen-Schulen (Grundschule, Oberschule und Gymnasium) profitieren zu können.

Während des großen Dodgeballturnieres spielten am Vormittag die jüngeren Schüler in gemischten Mannschaften und am Nachmittag die älteren mit den Auszubildenden. Foto: Christine Möckel / DPFA Zwickau
Während des großen Dodgeballturnieres spielten am Vormittag die jüngeren Schüler in gemischten Mannschaften und am Nachmittag die älteren mit den Auszubildenden. Foto: Christine Möckel / DPFA Zwickau
Während des großen Dodgeballturnieres spielten am Vormittag die jüngeren Schüler in gemischten Mannschaften und am Nachmittag die älteren mit den Auszubildenden. Foto: Christine Möckel / DPFA Zwickau
Während des großen Dodgeballturnieres spielten am Vormittag die jüngeren Schüler in gemischten Mannschaften und am Nachmittag die älteren mit den Auszubildenden. Foto: Christine Möckel / DPFA Zwickau
Während des großen Dodgeballturnieres spielten am Vormittag die jüngeren Schüler in gemischten Mannschaften und am Nachmittag die älteren mit den Auszubildenden. Foto: Christine Möckel / DPFA Zwickau
Während des großen Dodgeballturnieres spielten am Vormittag die jüngeren Schüler in gemischten Mannschaften und am Nachmittag die älteren mit den Auszubildenden. Foto: Christine Möckel / DPFA Zwickau

Diesmal war es also Dodgeball!

Die Fachbereichsverantwortliche der Sozialassistentenausbildung, Nicole Miesel, verantwortlich für bereits das eine und andere schulübergreifende Projekt, entwickelte gemeinsam mit ihrer Kollegin Anke Otto, Sportlehrerin der Oberschule und des Gymnasiums, die Idee eines gemeinsamen Sporterlebnisses: Das Dodgeball-Turnier am 22. Juli.
Der Clou dabei war, dass in gemischten Mannschaften gespielt werden sollte. Also nicht etwa Oberschüler gegen angehende Erzieher oder Gymnasiasten gegen Sozialassistenten in spe oder Fünft- gegen Neuntklässler. Bunt durcheinander gewürfelt sollten sie sich zu Teams zusammenfinden, sich kennenlernen, aufeinander Acht geben und miteinander agieren.

„Das WIR gewinnt!“ stand dabei als Motto über allem und man kann sagen, es war ein Gewinn für alle Beteiligten: Jeder lernte auf besondere Weise und alle konnten ihre sozialen und auch spielerischen Kompetenzen stärken. Für alle drei Schulformen gehört jener Aspekt zu einem der wichtigen Pfeiler des Schulkonzeptes.

Man könnte aber auch einfach Dustin (Kl. Erz20) und Noah (Kl. 5 Gym) fragen: „Das war eine super Veranstaltung, wir hatten wirklich Spaß, alle gemeinsam!"

An verschiedenen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler von Oberschule und Gymnasium die Pausen zwischen den Turnierspielen verbringen. Fotos: Christine Möckel / DPFA Zwickau
An verschiedenen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler von Oberschule und Gymnasium die Pausen zwischen den Turnierspielen verbringen. Fotos: Christine Möckel / DPFA Zwickau
An verschiedenen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler von Oberschule und Gymnasium die Pausen zwischen den Turnierspielen verbringen. Fotos: Christine Möckel / DPFA Zwickau
An verschiedenen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler von Oberschule und Gymnasium die Pausen zwischen den Turnierspielen verbringen. Fotos: Christine Möckel / DPFA Zwickau
An verschiedenen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler von Oberschule und Gymnasium die Pausen zwischen den Turnierspielen verbringen. Fotos: Christine Möckel / DPFA Zwickau
An verschiedenen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler von Oberschule und Gymnasium die Pausen zwischen den Turnierspielen verbringen. Fotos: Christine Möckel / DPFA Zwickau
An verschiedenen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler von Oberschule und Gymnasium die Pausen zwischen den Turnierspielen verbringen. Fotos: Christine Möckel / DPFA Zwickau
An verschiedenen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler von Oberschule und Gymnasium die Pausen zwischen den Turnierspielen verbringen. Fotos: Christine Möckel / DPFA Zwickau
An verschiedenen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler von Oberschule und Gymnasium die Pausen zwischen den Turnierspielen verbringen. Fotos: Christine Möckel / DPFA Zwickau
An verschiedenen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler von Oberschule und Gymnasium die Pausen zwischen den Turnierspielen verbringen. Fotos: Christine Möckel / DPFA Zwickau

Spielspaß für die Pausen

Für die Pausen zwischen den Spielen hatten übrigens die Erzieher und Erzieherinnen des ersten Ausbildungsjahres, unter Anleitung von Nicole Miesel, fünf verschiedene Spiel-Stationen vorbereitet. Auch dies ist ein wichtiger Teil der praxisnahen Ausbildung der DPFA Zwickau und wird sowohl die angehenden Erzieher, wie auch die Sozialassistenten bis zum Abschluss begleiten.

Für die Vorbereitung hatte sich die verantwortliche Erzieherklasse jedenfalls mächtig ins Zeug gelegt und mit viel Liebe zum Detail und großer Kreativität verschiedene Mitmachangebote entwickelt. Wie richtig sie bei ihrer Auswahl lagen, zeigte die Begeisterung, mit der sich die Mädchen und Jungen der fünften bis neunten Klassen von Oberschule und Gymnasium an den Aktionen in den Turnierpausen beteiligten.

Gemeinsam macht es einfach mehr Spaß! Erzieherschüler Dustin und Gymnasiast Noah (Klasse 5) fanden den Tag einfach nur Klasse! Foto: Christine Möckel / DPFA Zwickau
Gemeinsam macht es einfach mehr Spaß! Erzieherschüler Dustin und Gymnasiast Noah (Klasse 5) fanden den Tag einfach nur Klasse! Foto: Christine Möckel / DPFA Zwickau

Urkunden, Preise und Dankeschön!

Sportlehrerin Anke Otto freute sich: "Es waren spannende Spiele und alle waren begeistert - schön, dass es gemeinsame Aktivitäten zwischen Oberschule, Gymnasium und den Auszubildenden gibt! Mein Dank geht auch an die Erzieherinnen und Erzieher, die mit den tollen Spielestationen den Schülerinnen und Schülern einen erlebnisreichen Tag beschert haben!"

Bei aller Gemeinsamkeit gab es zum Schluss des spannenden Turniertages natürlich auch Gewinner, Preise und Urkunden!

So wurden erste Plätze mit Gutscheinen der Zwickau Arcaden für jeden Spieler der Mannschaft belohnt. Gesponsert hatte das der Schul-Förderverein. Und ohne die Unterstützung von Frau Bergefeld vom REWE Markt Salutcenter – von dort kamen Obst, Getränke und Eis – hätte an diesem Tag etwas Wichtiges gefehlt. Dankeschön!

PS: Was ist eigentlich Dodgeball?
Dodgeball erinnert ein bisschen an Völkerball. Auch beim Dodgeball treten zwei Mannschaften gegeneinander an und versuchen, den geworfenen Bällen auszuweichen oder sie aufzufangen und einen Mitspieler der gegnerischen Mannschaft zu treffen. Der Unterschied liegt unter anderem in der Anzahl der verwendeten Bälle und damit auch im Tempo des Spiels. Deshalb zeichnet sich Dodgeball dadurch aus, dass hier besonders Fairplay geübt wird. Mehr weiß die Wikipedia ;-)

Mehr zu unserer Erzieherausbildung erfährst du hier!

Alle Infos zur Sozialassistentenausbildung gibt es hier!